Der FC Chelsea bekommt es am heutigen Samstag (18:30 Uhr) beim AFC Bournemouth mit einem unberechenbaren Kellerkind der Premier League zu tun. Bei mittlerweile neun Punkten Rückstand auf Tabellenführer Manchester City braucht die Elf von Antonio Conte dringend einen Dreier in der Fremde. Wir stellen The Cherries, wie Bournemouth auf der Insel genannt wird, einmal vor!

1. Team-Profil

​2015/16 war die allererste Premier-League-Saison des AFC Bournemouth überhaupt – und diese meisterte der Aufsteiger grandios. Am Ende landete man sogar auf einem einstelligen Tabellenplatz (9.). Dass die zweite Saison oft die schwerste ist, wird aktuell durch Bournemouth bestätigt. Mit nur sieben Punkte ist der Klub Vorletzter.

2. Tendenz

​Der Blick auf die Tabelle lässt nicht auf eine Überraschung der Cherries hoffen, der Trend hingegen schon. Am vergangenen Spieltag sprang ein 2:1-Erfolg bei Stoke City heraus und auch im League Cup gegen Middlesbrough (3:1) ging man als Sieger aus dem Duell hervor. Aufgegeben hat sich diese Mannschaft noch lange nicht.

3. Spieler im Fokus

​Der 56-fache englische Nationalspieler Jermain Defoe hat vermutlich den klangvollsten Namen im Kader des AFC Bournemouth. Doch ausgerechnet beim Sieg in Stoke gönnte ihm Trainer Eddie Howe eine Pause – und der Plan ging auf. Als bester Spieler entpuppte sich Junior Stanislas. Interessant: Keeper Asmir Bregovic (11,5 Millionen Euro) und Innenverteidiger Aké (22,8 Millionen Euro) kamen zu Saisonbeginn von Gegner FC Chelsea.

4. Stärken

Der Trainer kann auf einen ausgeglichen Kader zurückgreifen, der an guten Tagen jedem Gegner das Leben schwer machen kann. Das Spiel in Stoke hat bewiesen, dass Bournemouth auch ohne die Top-Angreifer Jermain Defoe und den Norweger Joshua King erfolgreich spielen kann.

5. Schwächen

Die Abwehr kann sich für ein Kellerkind wirklich sehen lassen (nur 13 Gegentore), doch im Sturm hapert es – sechs Treffer aus neun Liga-Spielen sind zu wenig. Bournemouth verliert die meisten Spiele nur knapp. Das hilft jedoch in der Tabelle nicht wirklich weiter. Es fehlt die letzte Entschlossenheit und das Quentchen Glück, um auch mal ein Remis zu erzwingen.

6. Voraussichtliche Aufstellung

Die Frage ist, ob Top-Stürmer Jermain Defoe gegen Chelsea zurückkehrt oder nicht. Eigentlich gibt es keinen Grund, nach dem Stoke-Sieg viel zu ändern.

Aktuell ist von folgender Bournemouth-Formation auszugehen: Begovic – Daniels, Ake, Smith, Francis – Arter, Stanislas, Andrew Surman, Fraser – King, Afobe.

Source: http://www.90min.de/posts/5731763-meister-gegen-abstiegskandidat-chelsea-gegner-afc-bournemouth-im-check?utm_source=RSS